Alfa Romeo Giulietta – Traum Coupé der 50er Jahre

Anzeige

Ein Auto was Sie alle wollten – gut da gibt es in der Historie einige Modelle zu nennen. Aber wenn man sich jetzt auf Alfa Romeo beschränken würde und die 50er Jahre, ja dann bleibt nur ein Modell übrig: Die Giulietta war ein Star und zeigte sich entsprechend oft in den Medien. Stars wie Audrey Hepburn, Marlon Brando und Anthony Quinn fuhren in ihren Filmen dieses Modell – bereits damals kannte man also virales Marketing. Die Zeit, an einem 19. April des Jahres 1954, schien also reif zu sein und so präsentierte Alfa Romeo auf dem Turiner Salon einen Prototypen – die Giulietta Sprint.

Alfa Romeo Giulietta – der ewig junge Alfa

Alfa Romeo Giulietta Sprint von 1954

Für die italienische Automarke Alfa Romeo war das Coupé ein wahrer Coup und so verwunderte es nicht, daß die Giulietta Automobilgeschichte geschrieben hat. Sie war ein Verkaufsschlager und dementsprechend lukrativ für Alfa Romeo. Mehr als 28.000 Coupé Kunden entschieden sich im Laufe der Jahre für eine „Julia“, darunter Hollywood-Größen wie Sofia Loren und Gina Lollobrigida. Dazu kamen noch über 131.000 Guilietta Berlina und 17.000 Giulietta Spider. Die Traditionsfirma nutzt dieses Image selbst in den heutigen Tagen noch, so treffen die Vorgänger auf ihre Nachfolger:

  • Giulietta Sprint > Alfa GT
  • Giulietta Berlina > Alfa 156
  • Giulietta Spider > Alfa Spider
  • Giulietta > Giulietta Neuauflage im Jahre 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.