Honda VFR750R RC 30 – Rennsport Ikone

Anzeige

Die RC 30 und das liebe Geld

Im Originalzustand heute nur noch zu hohen Preisen und mit Glück zu finden.

Es wäre unfair dieses Motorrad nur durch seine hohen Kosten, die es verursachen konnte abzustempeln. Denn aus Sicht des Superbike Rennfahrers betrachtet war das Angebot von Honda in Ordnung. Für den Privatfahrer konnte die RC 30 aber schnell ein großes Loch in den heimischen Finanzhaushalt reißen. Dank penibler Wartung im Straßeneinsatz robust, konnte der V4-Motor bereits nach wenigen tausend Kilometern auf der Rennstrecke eine intensive Überholung benötigen. Damals wurden dann rund 5.000 DM fällig – bei einem Motorschaden locker über 10.000 DM. Bloß nicht hinfallen und immer schön pflegen hieß die Devise. Wenn einen die Tücke der Schwerkraft dann doch vom Motorrad geworfen hat, gingen die Geldausgaben auf hohen Niveau weiter. Eine komplette Verkleidung (lackiert) war für 13.000 DM zu bekommen. Sehr viel günstiger, aber eben nicht original, waren die Verkleidungsnachbauten ab 1.200 DM. In guter Qualität gab es dann eine komplette Verkleidung + Sitzhöcker. Selbst mit noch ausstehender Lackierung war das eine enorme Ersparnis.

Halten wir also fest: die RC 30 war damals schon nichts für interessierte Motorradfans mit kleinem Geldbeutel und ist es auch heute nicht. Im letzten Teil dieses Artikels schauen wir uns die aktuelle Marktlage zur Honda VFR750R an.

Hier nun noch ein Leckerbissen in bewegten Bildern, eine Honda Dokumentation zur Fertigung der RC 30:

4 Kommentare

  1. Stefan   •  

    Ich habe eine VF 500 PC12, Bj.85 in der Lackierung in der Garage, unverkäuflich 🙂

  2. Redaktion   •     Autor

    Der Neid vieler ist dir gewiss Stefan, da bin ich mir sicher! Glückwunsch 🙂

    gruß Markus

  3. Rainer vom golfplatz   •  

    Kommentar *
    Bin ein ausgesprochener V4-Fan und die RC 30 ist heute noch ein bildschönes Motorrad ohne elektronischen Schnickschnack, ein Genuß zu fahren, an besonderen Tagen…
    Wie eine Zigarre rauchen, nur besser;-)
    Aber auch die RC 24 (’88/89) als Alternative für die anderen Tage ist ein Supermotorrad und ein gelungener Kompromiß zwischen Sport und Tour.

  4. rc30_forever   •  

    es gibt noch eine Dritte zu verkaufen……meine RC30, absolute Perle, fast wie ab Ladentisch. Details für echt interessierte Käufer m_thebike@yahoo.de / TopPreis Euro 15’900.–.
    Muss in der Schweiz, nahe Basel abgeholt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.