Opel Kadett – Kompaktklasse seit 1936

Anzeige

Opel Kadett C und die wilden 70er

Spaß am Auto? War auch in schwierigen Zeiten möglich – der Opel Kadett C Aero von 1976.

Ein bewährtes und erfolgreiches Prinzip muß man nicht ändern. So gab es nach dem Kadett B ab August 1973 den Kadett C wieder als Limousine, Caravan und Coupé. Begehrenswert war die sportliche Coupé-Variante GT/E, diese wurde ab 1975 erstmals von einem 1,9-Liter-Einspritzmotor angetrieben.

Heute ein gewohntes Bild im Straßenverkehr, damals für deutsche Autohersteller eher Neuland. Mit dem Kadett City kam ein Dreitürer mit großer Heckklappe, fertig war der Schrägheck-Kompaktwagen mit Hinterradantrieb. Wer Wind um die Nase spüren wollte konnte den „Aero“ ordern. Die von Karosseriespezialist Baur in Stuttgart gefertigte Cabriolet-Limousine verfügt zugunsten der Steifigkeit und dem Schutz der Insassen über einen Targa-Bügel.

Auch die vierte Generation des Kadett war ein Verkaufserfolg und so verließen über 1,7 Millionen Kadett C bis 1979 das Werksgelände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.